Spacer
Shadow
logo StyleSmall StyleMid StyleBig Sitemap Kontakt Route
Shadow
Shadow Shadow Shadow
Spacer

Die Chronik des Haus zum Fels und des CSC Heilbronn

Die Einrichtung "Haus zum Fels" gibt es mittlerweile über 45 Jahre. 1962 wurde ein klassisches Altenwohnheim, eine Wohnstätte für rüstige Senioren, in Bretzfeld – Schwabbach erbaut. Die Gründer, Prediger Oswald Winkler und seine Gattin Emilie, verspürten einen Auftrag, älteren Persönlichkeiten eine Heimat zu bieten, der vom christlichen Glauben geprägt war. Im Laufe der Jahre wurde weiter gebaut und fleißig renoviert. Das Altenheim passte sich unter dem Heimleiter Günter Winkler den Bedürfnissen und Anforderungen der Pflege an. Es entstand das Alten- und Pflegeheim in Schwabbach.

Das Jahr 2001 war für unsere Einrichtung ein besonderes Jahr. Im Mai feierten wir die Eröffnung eines Neubaus, einer funktionellen, an die Bedürfnisse der heutigen Zeit zugeschnittenen Einrichtung. Das ehemalige Seniorenwohnheim wurde generalsaniert. Heute befinden sich 20 seniorengerechte Wohnungen in dieser betreuten Wohnanlage.

Im Oktober 2003 wurde unser zweites Pflegeheim in Eberstadt in Betrieb genommen. Eberstadt ist eine Einrichtung mit 76 Plätzen für pflegebedürftige Menschen. Integrieret ist in der Einrichtung in Eberstadt ein beschützter Bereich für Menschen, die sehr stark hinlaufgefährdet sind.

In Öhringen befindet sich seit dem Jahr 2007 die Seniorenwohnanlage „Alte Brauerei“. 30 Wohnungen, die alten- und rollstuhlgerecht ausgestattet sind, werden durch die „WS Hausverwaltung Schmezer“ und dem Haus zum Fels betreut.

Unser jüngstes Kind ist das Pflegeheim in Flein. Es wurde im Mai 2009 eröffnet und bietet 54 Menschen eine Heimat.

Das csc in Heilbronn hat ganz eigenständige Wurzeln. Gegründet wurde es in den 1960ger Jahren durch die Familie Zeltner aus Gaisbach (Künzelsau). 2 Einrichtungen in der Bahnhofstraße und in der Badstraße gehen auf die Initiative von Wilhelm Zeltner zurück. Kurz vor seinem Tod übergab er die Verantwortung für die Einrichtungen an die Velberter Mission.
Mit großem Engagement und Fachwissen leiteten verschiedene Persönlichkeiten das csc (bis zum Jahr 2008 die Familie Gaebel ) und haben die Badstraße zu einer leistungsfähigen Einrichtung ausgebaut. Im Januar 2009 übergab die Velberter Mission die Verantwortung für das csc an das Haus zum Fels. Heute verfügt Das csc über 96 Plätze im vollstationären Bereich (Kurzzeit- und Dauerpflege) und über 15 Tagespflegeplätze im Dachgeschoss mit Dachgarten. Ein Hol- und Bringdienst ergänzt das Tagespflegeangebot.

Festschrift: 50 Jahre Haus zum Fels Spacer 2013 feierte das Haus zum Fels sein 50-jähriges Bestehen. An zwei Festtagen im Oktober kamen die Gäste nach Bretzfeld-Schwabbach um dieses Jubiläum gebührend zu würdigen. In unserer Festschrift erfahren Sie alles über die Entstehung, Entwicklung und die Zukunft des Haus zum Fels e.V. In der „Winter 2014“ Ausgabe unserer Hauszeitung erfahren Sie alles über den Ablauf der Feierlichkeiten.

Unsere Zukunft

Der stetige Wandel der Gesellschaft und ihrer Ansprüche sind auch an der Geschichte unserer Häuser erkennbar. Die Betreuung und Pflege älterer Menschen hat sich geändert, und gemessen am medizinischen Standard, verbessert. So verfügen wir heute über bessere Möglichkeiten, den Bedürfnissen und Anforderungen des Alters zu entsprechen. Entgegen dem Vorurteil vieler in unserer Gesellschaft, Heime seien ein Ort des „Abschiebens älterer Menschen“, versuchen wir, uns der Herausforderung unserer Zeit, in Würde alt werden zu dürfen, zu stellen, indem wir unser Pflegeleitbild und dessen Umsetzung immer wieder überprüfen und uns selbstkritisch hinterfragen. Wir bemühen uns, mit viel persönlichem Engagement, den Jahrzehnte langen Auftrag dieser Häuser, ältere und pflegebedürftige Menschen professionell zu versorgen, auch in Zukunft zu verwirklichen.